Kindertherapie

Pädiatrische Physiotherapie für Säuglinge und Kinder

Bieten Sie Ihrem Kind von Anfang an den bestmöglichen Start in eine gesunde Zukunft.

Vergleiche zu ziehen ist ganz natürlich. Gerade beim ersten Kind schaut man genau hin, ob der gleichaltrige Nachbarspross vielleicht schon dieses oder jenes besser kann als der eigene Nachwuchs. Wir leben in einem Zeitalter, in dem gesunde Intuition und Erfahrungswerte vorangegangener Generationen durch Statistiken, Listen und How-to-Anleitungen aus dem Internet überlagert werden. Man will sich ja nicht irgendwann vorwerfen lassen, als Elternteil bei der Förderung des eigenen Kindes etwas versäumt zu haben. Doch wann besteht wirklich Nachhilfebedarf durch elterliches Dazutun oder mittels Therapie?

Sollten Sie es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Entwicklung Ihres Kindes schnell voranzutreiben, hat das nicht zwangsläufig zufolge, dass sich Ihr Kind gut und richtig entwickelt. Besonders in den ersten Lebensjahren sind die Qualität und die Reihenfolge der Entwicklungsschritte maßgebend. Idealerweise bauen die Schritte aufeinander auf und jeder Schritt bildet die Grundlage für den nächsten.

Wenn Sie körperliche Defizite bei Ihrem Kind erkennen oder das Gefühl haben, da stimmt etwas nicht mit der Reihenfolge oder der Qualität der Entwicklungsschritte, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt kann Ihnen eine Verordnung für pädiatrische Physiotherapie ausstellen.

Wir sind auf die Therapie von angeborenen, entwicklungsbedingten und erworbenen Erkrankungen von Säuglingen und Kindern spezialisiert. Dabei behandeln wir sowohl neuromuskuläre, skelettale als auch psychosomatisch bedingte Beschwerden wie zum Beispiel:

  • Skoliosen, Haltungsschwächen, Kopf- und Rückenschmerzen, Hüftprobleme
  • Sichel- und Klumpfüße
  • Zustand nach Schräglagen im Säuglingsalter
  • anhaltende Schrei-, Schlaf-, Ess- oder Stillprobleme
  • psychomotorische Störungen
  • Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsdefizite bei ADHS
  • KiSS-Syndrom
Was ist Kindertherapie?

Bei uns sind das physiotherapeutische Maßnahmen für die Gesundheit Ihres Kindes, die von speziell ausgebildeten Therapeuten durchgeführt und angeleitet werden. Die individuellen Bedürfnisse unserer kleinen Patienten stehen stets im Vordergrund unserer Arbeit, die wir ab dem Zeitpunkt der Geburt nach Bedarf einsetzen können. Bei jeder Behandlung wird die jeweilige Entwicklungsstufe Ihres Kindes von uns berücksichtigt.

Damit Ihr Kind gerne zu uns kommt, gestalten wir unsere Einzeltermine möglichst spielerisch mit therapeutischem Hintergrund. Dabei können altersentsprechende Spielsachen und Materialien zum Einsatz kommen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Kind besser zu verstehen und es adäquat zu fördern. Ihr Kind soll Spaß und Freude an Bewegung erleben und diese freiwillig und gerne in seinen Alltag integrieren. Je jünger Ihr Kind ist, desto stärker binden wir Sie in die Therapie mit ein. Alle Maßnahmen und Therapieziele besprechen wir gemeinsam mit Ihnen.

Wir leiten Sie an, wie Sie Aktivitäten und Übungen, die Ihr Kind aus unserer Praxis kennt, zu Hause fortführen können. Regelmäßige und kontinuierliche Wiederholungen der erlernten Bewegungsabläufe können den Heilungsprozess verbessern und beschleunigen.

In unseren pädiatrischen Behandlungen konzentrieren wir uns schwerpunktmäßig auf die Verbesserung

  • der Grob- und Feinmotorik,
  • des Gleichgewichts,
  • der Koordination,
  • der Kraft und
  • der Ausdauer Ihres Kindes.

Des Weiteren schulen wir kognitive und sensorische Fähigkeiten, damit Ihr Kind lernen kann, Signale aus der Umwelt besser wahrzunehmen und zu verarbeiten.

Ergänzend zu den Einzelterminen in unserer Physiotherapie bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Leistungen für das Wohlbefinden Ihres Kindes an. Unter anderem:

  • Bewegungsanalysen
  • Koordinationstraining
  • Rückenschule
  • Bewegungstraining bei Übergewicht
  • Individuelle Hilfsmittelversorgung
  • Atemtherapie und Inhalationsanleitung (auch bei Mukoviszidose)
  • Schulung von Bewegungsabläufen Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Was ist für Ihr Kind geeignet? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Wie lange dauert Kindertherapie?

Je nach Verordnung zwischen 30 und 60 Minuten. In dieser Zeit sind das Aus- und Ankleiden, die Untersuchung, Hygienemaßnahmen und die schriftliche Dokumentation für Ihren Arzt enthalten.

Welche Ziele hat Kindertherapie?
  • Verbesserung der Motorik, Koordination, Wahrnehmung und Kommunikation
  • Vermeidung von Folgeschäden und Entwicklungsverzögerungen
  • Linderung von Schmerzen
  • Steigerung von Kraft und Ausdauer
  • Bewegungsqualität verbessern
  • Korrekte Haltungsentwicklung
  • Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung
  • Vermitteln von Handlungsabläufen (z. B. Krabbeln anbahnen)
  • Förderung der Körpermitte (Symmetrie)
Was kostet Kindertherapie?

Ihr Kinderarzt, Hausarzt, Facharzt (z. B. Orthopäde, Zahnarzt ...) oder Ihr Psychologe kann pädiatrische Physiotherapie als Heilmittel verordnen. Für welche Erkrankungen und in welchem Umfang er eine ambulante Behandlung verordnen kann, regelt der Heilmittelkatalog der gesetzlichen Krankenkassen.

Laut Sozialgesetzbuch 5 (SGB V § 61 V) müssen Sie als gesetzlich Krankenversicherter (ab dem 18. Lebensjahr) einen Teil der vertragsärztlich verordneten Heilmittel selbst bezahlen, es sein denn, Sie werden von der Zuzahlung befreit.

Kinder sind bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres grundsätzlich zuzahlungsfrei.

Erfolgt die Behandlung über ein Privatrezept, können Sie die Rechnung bei Ihrer privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung einreichen. Sind Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert, fragen Sie bitte vorab, ob die Kosten erstattet werden.


Sie finden Ihre Praxis für Kindertherapie hier: