Qi Gong

Pflege und Aktivierung Ihrer Lebensenergie

Bewegung, Atmung und Konzentration für inneres Gleichgewicht.

Qi Gong gehört neben Akupunktur, Kräuterheilkunde, speziellen Massagetechniken und Ernährungslehre zu den 5 Säulen der traditionellen Chinesischen Medizin. Qi (auch Chi) wird im Allgemeinen als Energie übersetzt. Gong (ausgesprochen Gung) bedeutet so viel wie Übungen. Qi Gong ist also eine Art „Energiearbeit“. Doch wozu das Ganze?

Unser Alltag ist von Leistungsdruck und hohen Erwartungshaltungen geprägt – sowohl von anderen als auch von uns selbst. Wir sind von dem permanenten Auftrag getrieben, etwas „vorweisen“ zu müssen. Dieser Drang kann auf Dauer für unsere Gesundheit zur Belastung werden. Sind unsere Energiereserven „aufgebraucht“, fühlen wir uns ausgebrannt und kraftlos, sowohl körperlich, geistig als auch emotional. Neben körperlichen Anstrengungen zehren seelische Strapazen an unseren Kräften. Trauer, Wut, Angst, Sorgen … denken Sie nur an all die emotionalen Zustände, die unser inneres Gleichgewicht aus dem Lot bringen können.

Obwohl Qi Gong körperliche Übungen beinhaltet, sprechen wir nicht von „Training“, weil allein das Wort Training eine Leistung voraussetzt. Bei Qi Gong geht es um Harmonie und Entschleunigung auf körperlicher und emotionaler Ebene, ganz ohne Leistungsgedanken.

Unser Qi Gong-Kurs ist hervorragend für Sie geeignet, wenn Sie lernen möchten, wie Sie mit Ihren Energien besser umgehen und haushalten können. Die Körperübungen und Atemtechniken sind auf gesunde Erwachsene zwischen 18 Jahren und 99 Jahren ausgerichtet.

Was ist Qi Gong?

Zur Aktivierung Ihrer Meridiane (Energiebahnen Ihres Körpers) führen Sie unter Anleitung langsame, präzise und fließende Bewegungen in ganz bestimmten Positionen aus. Spezielle Atemtechniken unterstützen dabei Ihre nach innen gerichtete Konzentration. Dabei sollen äußere Bewegung und innere Ruhe miteinander verschmelzen.

Viele der Übungen erinnern an Imitationen natürlicher Bewegungen aus dem Tierreich. Ursprünglich sollten dadurch die positiven Eigenschaften der Tiere wie zum Beispiel Geschmeidigkeit, Schnelligkeit und Stärke in die Übungen einfließen.

Qi Gong ist ein Kursangebot und findet in einer Gruppe von 6 bis max. 15 Teilnehmern statt. Die Übungen werden von einem speziell dafür ausgebildeten Kursleiter vermittelt. Der Kurs beinhaltet Theorie- und Praxisphasen. Wir empfehlen Ihnen bequeme Kleidung (möglichst ohne Reißverschluss) zu tragen. Die Übungen werden auf einer Gymnastikmatte ausgeführt.

Wie und in welchem Umfang Sie die Übungen durchführen, richtet sich nach Ihren individuellen Fähigkeiten. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie nicht mithalten können.

Vor Kursbeginn bitten wir Sie, einen Eingangsfragebogen auszufüllen. Das verschafft uns einen Eindruck über Ihren „Ist-Zustand“. So können wir die Kursinhalte entsprechend auf die Bedürfnisse der Gruppe abstimmen und Ausschlusskriterien herausfiltern.

Eine nachhaltige Wirkung kann sich nur entfalten, wenn Sie Qi Gong regelmäßig praktizieren. Entdecken und nutzen Sie Qi Gong als Kraftquelle für sich. Nach Abschluss Ihres Kurses empfehlen wir Ihnen, möglichst täglich oder zumindest 3 Mal wöchentlich Qi Gong zu üben. Je nachdem, wie viel Zeit Sie erübrigen können, sollten Sie sich für die Übungen mindestens eine halbe Stunde Zeit nehmen, so wie es in Ihren Tagesablauf passt.

Wie lange dauert Qi Gong?

Ein Kurs beinhaltet 8 Einheiten. Eine Einheit dauert ca. 90 Minuten. Der Kurs findet 1 Mal pro Woche statt.

Welche Ziele hat Qi Gong?

Die Energie muss fließen. Durch langsame, sanfte Körperübungen, Konzentration und Atmung soll das innere Gleichgewicht harmonisiert und die Energie zum Fließen gebracht werden.

Des Weiteren:

  • Gesundheit und Wohlbefinden fördern
  • Energieblockaden lösen
  • seelisches Gleichgewicht stärken
  • Nervensystem entspannen
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Blut-, Lymph- und Energiefluss regulieren und harmonisieren
  • Konzentrationsfähigkeit fördern
  • Stimmungslage verbessern
  • Selbstwahrnehmung schulen
Was kostet Qi Gong?

Nehmen Sie an unserem Qi Gong-Kurs als Präventionskurs (§ 20 SGB V) teil, werden die Kosten von vielen Krankenkassen übernommen/bezuschusst. Eine Verordnung bzw. ein Rezept von Ihrem Arzt ist dafür nicht erforderlich. Der Arzt kann eine Empfehlung (ähnlich eines Rezeptes) ausstellen, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können, wenn Sie die Kostenübernahme/-beteiligung vorab erfragen.

In der Regel werden zwei Präventionskurse pro Jahr von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Wenn Sie zweimal den gleichen Kurs belegen möchten, ist die Beitragsübernahme/-bezuschussung vorab mit Ihrer Krankenkasse abzustimmen.

Zur Kostenerstattung/-beteiligung reichen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse eine von Ihnen und uns (als Kursanbieter) unterschriebene Teilnahmebescheinigung sowie einen Nachweis über die bezahlte Kursgebühr ein.

Voraussetzung für eine Erstattung/Bezuschussung ist, dass Sie regelmäßig teilgenommen haben (an mind. 80 % der Kurseinheiten).

Bei Privatversicherungen erkundigen Sie sich bitte vorab über die geltenden Konditionen, ob eine komplette Übernahme oder lediglich eine Beteiligung an den Kursgebühren erfolgt.

Sie können selbstverständlich auch als Privatzahler an unseren Kursen teilnehmen. Entweder buchen Sie den Kurs einzeln oder Sie entscheiden sich für eine Elithera-Mitgliedschaft. Preise sowie unsere Abo-Konditionen erfahren Sie telefonisch oder an der Rezeption teilnehmender Elithera-Partner.


Sie finden Ihre Praxis für Qi Gong hier: