Leistungsfähige Mitarbeiter, weniger Fehlzeiten – ohne Kosten?

Mit Elithera-PRIMA möglich! Erfahren Sie hier, wie es möglich ist und was Sie und Ihre Mitarbeiter dafür machen müssen. Unter folgenden Link finden Sie das Video: PRIMA Video

Arbeitsfähig bis ins Rentenalter?

Die steigenden Anforderungen im Beruf und die Erhöhung des Renteneintrittsalters lassen viele Menschen daran zweifeln, dass sie bis dahin berufstätig sein können. Leichtere Beschwerden werden ignoriert und zu spät angegangen. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung bieten wir daher Arbeitnehmern mit ersten gesundheitlichen Beschwerden das spezielle Präventionsprogramm Elithera-PRIMA an.
Der qualifizierte Mitarbeiter bleibt damit Ihrem Unternehmen erhalten, krankheitsbedingte Ausfälle werden reduziert oder gar Frühverrentungen vermieden. Bei einsetzendem Fachkräftemangel ist dies ein klarer strategischer Vorteil.

Wer trägt die Kosten für PRIMA?

Die Deutsche Rentenversicherung trägt die Kosten für die stationäre Präventionswoche oder die gänztägigen ambulanten Präventionstage. Ebenso übernimmt sie die Kosten für das ambulante 12-Wochen-Programm, das Auffrischungswochenende oder den Auffrischungstag. Auch die Reisekosten werden übernommen.

Was ist Elithera-PRIMA?

Als Teil der Betrieblichen Gesundheitsförderung im Unternehmen soll Elithera-PRIMA die Erwerbsfähigkeit erhalten sowie gesunde Lebens- und Arbeitsstrategien frühzeitig fördern. In Frage kommen für das Präventionsprogramm Beschäftigte mit auffälligen Krankheitszeiten, Herzkreislaufproblemen, Übergewicht, Stoffwechselerkrankungen oder Problemen des Bewegungsapparates sowie mit psychosozialen Fehlbelastungen.

Wie läuft PRIMA ab?

Das Präventionsprogramm PRIMA wird in Gruppen durchgeführt. Es beginnt mit einem mehrtägigen Aufenthalt in der ambulanten Rehaeinrichtung. Wir fördern das Gesundheitsverhalten Ihrer Beschäftigten unter anderem durch Rückenschule, Kraft-Koordinationstraining, Entspannungsübungen sowie Seminare um das Thema Gesundheit.

Aufbauend auf diese Inhalte trainieren Ihre Beschäftigten anschließend außerhalb der Arbeitszeit drei Monate ein bis zweimal pro Woche in ihrem Rehazentrum Hameln. Danach führen sie ihr Training drei Monate eigenverantwortlich fort. Das Programm endet mit einem Tag in der ambulanten Rehaeinrichtung mit einer Abschlussuntersuchung und weiteren Therapieempfehlungen.

Für wen ist PRIMA geeignet?

Elithera-PRIMA ist für alle Berufstätige entwickelt worden, die durch gesundheitliche Beschwerden bereits Probleme am Arbeitsplatz haben.

Das spezielle Präventionsprogramm ist geeignet, wenn mehrere der folgenden Faktoren zutreffen:

  • zu wenig Bewegung

  • Probleme mit Gewicht und Ernährung

  • Rückenschmerzen

  • Bluthochdruck

  • Diabetes mellitus

  • ungünstige Arbeitsbedingungen (zum Beispiel Stress durch Schichtarbeit, Arbeitsdichte, Lärm, Kälte, Hitze, Steh- oder Sitzhaltung)

  • auffällige Krankheitszeiten

Für wen ist PRIMA nicht geeignet?

Elithera-PRIMA ist nicht geeignet, wenn bereits massive gesundheitliche Beschwerden bestehen. Hier wäre unter Umständen eine medizinische Rehabilitationsleistung angezeigt.

Wer kann teilnehmen?

Das Angebot richtet sich an Beschäftigte, die bei der Deutschen Rentenversicherung rentenversichert sind und bei denen aus gesundheitlichen Gründen ein Bedarf für entsprechende präventiven Leistungen zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit besteht. Unten steht Ihnen das notwendige Antragsformular G0180, zum Download zur Verfügung.

Sie uns Ihre Mitarbeiter können sich auch online anmelden auf www.deutsche-rentenversicherung.de (Prävention). Unter folgendem Link finden Sie das Video zum beantragen: Prima Antrag Online

Finanziell abgesichert?

Für die Zeit des ganztägigen Aufenthalts in der Rehaklinik oder der ambulanten Rehaeinrichtung besteht ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung.

Firmenservice?

Wir beraten Sie zusätzlich gerne individuell zu unserem Präventionsprogramm. Wir unterstützen Arbeitgeber, Werks- oder Betriebsärzte, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Downloads:

Antragsformular G0180 als PDF

PRIMA Ablaufplan als JPG

Ihr Ansprechpartner
Therapie- und Rehazentrum Hameln GmbH
Tammo Horn
Elsa-Buchwitz-Str. 2
31785 Hameln

Tel: 05151 98780
Fax: 05151 987822
Kontakt
Es geht wieder los

Wir freuen uns Euch mitteilen zu dürfen, dass wir ab dem 01.07.2021 den Trainingsbereich sowie die Kurse in unseren neuen Räumlichkeiten im Lifesports wieder öffnen.

> mehr lesen

Elithera Day

Der Elithera Day - Der Feiertag für „Familienzusammenhalt“ Heute feiern wir unser großartiges Netzwerk!  

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Einstellungen hier anpassen:

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK