Rehasport (Schwerpunkt Orthopädie)…

  • ist ein Gruppenangebot für bis zu 15 Personen.

  • findet je nach Krankheitsbild üblicherweise über 50 Einheiten (die innerhalb von 18 Monaten durchgeführt werden müssen) statt.

  • findet regelmäßig im wöchentlichen Rhythmus à 45 Minuten statt.

  • wird durch einen Übungsleiter geleitet, welcher gegebenenfalls korrigiert.

  • zielt auf die Stärkung Ihrer Ausdauer, Kraft, Koordination sowie Flexibilität ab.

  • bietet Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe.

  • stärkt Ihre Verantwortung für Ihre Gesundheit und die Lust auf langfristiges, selbstständiges und eigenverantwortliches Bewegungstraining.

 

Wie erhalten Sie Rehasport?

  • Sie erhalten an der Rezeption das Antragsformular für Ihren Arzt.

  • Rehasport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden.

  • Die Verordnung unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt.

  • Kostenträger für den Rehasport sind die Krankenkassen, die gesetzlichen Unfallversicherungsträger und die deutsche Rentenversicherung.

Ihr Ansprechpartner
Sport Reha Vlotho GmbH & Co. KG
Athina Tsiamitrou
Lange Str. 80
32602 Vlotho

Tel: +49 (5733) 8710180
Kontakt
Gicht: Wie Physiotherapie Schmerzen lindern und Bewegungseinschränkungen verbessern kann

„Haha!“, feixte der Vegetarier und zeigte mit ausgestrecktem Zeigefinger auf den schmerzgebeutelten Alles-Esser. „Würdest Du, wie ich, auf Fleisch verzichten, hättest Du keine Gelenkprobleme!“ Ach ja? Ist das so? Was meinen Sie? Hat der Vegetarier recht oder einfach nur vergessen, dass sich die bösen Gicht-Pusher-Purine auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie z. B. in Linsen, Bohnen oder Äpfeln verstecken?

Wie können Sie den wiederkehrenden Schmerzattacken positiv entgegenwirken? Und welchen Einfluss hat gesunde Bewegung auf die Stoffwechselerkrankung? Gehen wir der Sache mal auf den Grund …

> mehr lesen

Tennisarm? Golferarm? Was hilft?

Was klingt wie Wohlstandswehwechen sind in Wahrheit zwei lästige, schmerzhafte Gemeinheiten, die unsere Beweglichkeit im Alltag enorm einschränken können. Wer schon mal mit einem Golferarm einen Auflauf aus dem Backofen gezogen hat oder mit einem Tennisarm seinem Gegenüber zuprosten wollte, kann da ein Liedchen von singen. Und gerade die Arme sind es doch, die wir ständig im Einsatz haben. All die 1.000 kleinen Handgriffe, die sonst selbstverständlich sind, werden plötzlich zum Problem. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Sehnenansatzreizung an Ihrem Ellenbogen in den Griff bekommen können.

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK