Willkommen bei Sport Reha!

Ihrem Elithera-Gesundheitszentrum für Rehabilitation, Prävention und Training.

In unseren neu gestalteten, großzügigen Räumen betreut Sie ein ausgesuchtes Team von Therapeuten, ständig bemüht, Ihnen als Kunde die bestmögliche Therapie bieten zu können!
Regelmäßige, dokumentierte Fort- und Weiterbildungen unseres Teams garantieren optimales Fachwissen auf der "Höhe der Zeit". Hier sind wir führend in den Bereichen Krankengymnastik am Gerät und der manuellen Therapie.

Unser Status als offizielles Rehazentrum des Olympiastützpunkt Westfalen ist ein Beweis dafür.

Durch hervorragende Therapiegeräte und die Möglichkeit, interdiziplinär unter einem Dach Ihr Problem zu analysieren, sind wir die erste Adresse, wenn es darum geht, Sie zu den Themen Ihrer Gesundheit zu beraten, zu begleiten und Ihnen einen therapeutischen Weg aufzuzeigen!

Unser Qualitätsnetzwerk Elithera, mit ca. 100 Standorten in Deutschland und Österreich, ermöglicht uns flächendeckende Gesundheitskonzepte, auf evidenter Grundlage und einen intensiven, fachlichen Austausch! Daher geben wir Ihnen auch eine Zufriedenheitsgarantie!

Wir freuen uns, Ihnen unser Know How zum Wohle Ihrer Gesundheit zur Verfügung stellen zu können!

Richten Sie Ihre Fragen und Wünsche einfach per Telefon oder Email an uns oder kommen Sie uns besuchen!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Sport Reha Team

Ihr Ansprechpartner
Sport Reha Herford GmbH
Oliver Abt
Heidestraße 38
32051 Herford

Tel: +49 (5221) 7614860
Fax: +49 (5221) 76148624
Kontakt
Tabuthema Harninkontinenz: Was tun, wenn die Blase schwächelt?

„Nein, heute nicht!“, „Lieber ein anderes Mal!“, „Ach, lass mich da mal zwischen raus!“, … Schätzungsweise fünf bis acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Harninkontinenz. Hochrechnungen zur Folge sollen bis zum Jahr 2050 fast 30 % aller Bundesbürger damit zu kämpfen haben.* Viele der Betroffenen verzichten aus Scham auf Aktivitäten oder Hobbys, die sie gerne unternehmen würden, wäre da nicht dieses Schwache-Blase-Problem. Eine selbst auferlegte Zurückhaltung, persönliche Einschränkungen, bis hin zur sozialen Isolation sind die Folgen. Welche Formen und Ursachen gibt es? Was können Sie selbst gegen eine Harninkontinenz tun?

> mehr lesen

Risikofaktor Viszeralfett: Warum ein guter Vorsatz Ihre Körpermitte betreffen sollte …

„Ab jetzt fettarm und zuckerfrei!“, das sagt sich leicht mit vollem Magen. Die feierlichen Pfundstage sind passé und zurück bleibt ein Gefühl der Übersättigung. Zuviel gemümmelt, geschmaust, genascht, genippt und gekippt. Klar, die Festtage sind die Ausnahme der Regel, doch manch einem schlägt das exzessive Vernichten von Leckereien gehörig auf den Bauchumfang. Warum gerade die Pölsterchen rund um die Körpermitte so gefährlich sind …

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK