CMD / Kiefergelenks­behandlung

Die CMD (=craniomandibuläre Dysfunktion) ist der Überbegriff für eine Fehlregulation des Kiefergelenks sowie der daran beteiligten Muskeln und Knochen (Ober- und Unterkiefer bzw. Schädel). Die Schmerzen können aber auch in Gesicht, Kopf, Nacken, Schulter, Rücken oder Wirbelsäule ausstrahlen. Umgekehrt können die Kiefergelenksbeschwerden aber auch durch eine Seitabweichung oder Blockierung der Wirbelsäule verursacht werden.

Oft wissen Patienten mit diesen Beschwerden nicht, dass ihr Leiden auf einen "falschen Biss" zurückgeht und bleiben damit jahrelang allein, da auch Fachärzte eine craniomandibuläre Dysfunktion meist nur schwer diagnostizieren können.

Gezieltes Training und Physiotherapie können bei der CMD eine echte Besserung der Beschwerden bringen und Defizite im Kiefer sogar wieder beheben, somit ist professionelle Physiotherapie eine echte Option.

Ihr Ansprechpartner
Elithera Gesundheitszentrum Saar
Kay Schwarz
Berliner Promenade 3
66111 Saarbrücken

Tel: +49 (681) 376667
Fax: +49 (681) 9612713
Kontakt
Aktuelle Infos

Liebe Patienten, liebe Kunden,

wir sind weiterhin für Sie da! Alle physiotherapeutischen Behandlungen finden auf ärztliche Verordnungen weiter statt. Wir versichern Ihnen, dass wir mit sehr hohen Hygienestandards arbeiten und unsere Mitarbeiter auf diesem Gebiet professionell geschult sind.

NEU!!!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit krankengymnastische Behandlungen videobasiert durchzuführen. Diese telemedizinischen Leistungen (Videobehandlung/telefonische Beratung) können Sie bequem von zu Hause aus mit ihrem Therapeuten via Handy, Laptop oder PC durchführen. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Aus gegebenem Anlass sind wir angehalten Ihnen mitzuteilen, dass alle Rehasportkurse bis auf weiteres abgesagt sind. Auch das freie Training für Selbstzahler muss ausgesetzt werden. Unsere Öffnungszeiten können sich auch aufgrund der aktuellen Situation täglich ändern.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

> mehr lesen

Physiotherapie bei Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand

Symmetrie schafft Sympathie und ist ein Grundprinzip der Natur. Eine hohe Körpersymmetrie verbinden wir mit Attraktivität und Gesundheit, frei nach dem Motto: „Da stimmt aber auch alles!“ Was passiert, wenn unsere somatische Symmetrie in Schieflage gerät, z. B. durch eine Beinlängendifferenz und einen dadurch bedingten Beckenschiefstand? Das optische Ungleichgewicht zieht mitunter Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliose) sowie Beschwerden in Hüften und Knien nach sich. Wann ist Physiotherapie sinnvoll? Wie kann Physiotherapie helfen?

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK