Babygymnastik - Moving Baby

Wir arbeiten bei der Gymnastik „Moving Baby“ nach einem eigenen, erfolgreich erprobten Konzept, welches zum Ziel hat, die Bewegungsfreude Ihres Kindes zu fördern.Los gehts  mit Aufwärmübungen, fördern die Sinne mit unterschiedlichen Materialien, schulen das Gleichgewicht mit speziellen Griffen und Übungen auf und mit Bällen. Altersgerecht arbeiten wir mit dem Freispiel, wobei die Babys freie Entscheidungen kennenlernen und auch mal gerne bei anderen Babys abschauen, wie diese agieren.

Mit unserem geschulten Blick beobachten wir die Bewegungsabläufe ganz genau und können individuelle Verbesserungsvorschläge für die Entwicklung Ihres Kindes geben.

Wir als speziell ausgebildete Physiotherapeuten erkennen Schonhaltungen oder Ursachen dafür, warum das Baby beispielsweise nicht krabbeln oder robben möchte. Hier können wir viele Maßnahmen und Übungen für Ihr Kind und Sie erarbeiten.

Die Kurse finden in unserem eigenen Kursraum in der Hauptstraße 24 in Schwarmstedt statt.

dienstags vorrmittags 04.02.20 - 14.04.2020 

                                   28.04.20 - 30.06.2020

                                   14.07.20 - 15.09.2020

                                   22.09.20 - 24.11.2020

                                   01.12.20 - 02.01.2021

(Die Einteilung der Gruppen richtet sich nach dem Alter des Kindes)

3.-6.Monate

6.-8.Monate

8.-12.Monate

 

.

 

 

Anmeldeformular Moving Baby

 

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner
Elithera Gesundheitszentrum Schwarmstedt

Nadine Emiljanow
Bahnhofstr. 2
29690 Schwarmstedt

Tel: +49 (5071) 511991
Fax: +49 (5071) 511992
Kontakt
Gesundheitsbewusstsein auf dem Vormarsch: Die neue Ära „Health Age“ ist eingeläutet.

Basierend auf den Erkenntnissen unserer wirtschaftlichen Entwicklung befinden wir uns, nach unserem Eintritt ins 21. Jahrhundert, im sechsten Kondratieff (im Zeitalter der psychosozialen und ganzheitlichen Gesundheit). Die klassische Gesundheitsversorgung (erster Gesundheitsmarkt) – damit sind gesundheitsrelevante Produkte und Dienstleistungen gemeint, deren Kosten z. B. durch Krankenkassen und Versicherungen abgedeckt werden – wird unseren stetig wachsenden Ansprüchen längst nicht mehr gerecht.

Immer mehr Menschen wollen nicht nur Patient sein, erst eine Krankheit oder altersbedingten Verschleiß abwarten, um gegen ihr eingeschränktes Wohlbefinden anzugehen. Vielmehr entwickelt sich der Trend dahingehend vorsorglich und eigenverantwortlich aktiv zu werden (Prävention).

Der zweite Gesundheitsmarkt (Produkte und Dienstleistungen, die wir selber bezahlen), bedient die immer größer werdende Nachfrage nach Angeboten für eine gesündere und bewusstere Lebensführung.

So unterstützen wir Sie bei Ihren Gesundheitszielen …

> mehr lesen

Sturzprophylaxe: Risikofaktoren erkennen und ausschließen

Winterzeit – Gemütlichzeit. In jedem Fenster, wohin man schaut, blinkt und flackert es heimelig. Schummerlichtfreunde schätzen die „gerade-so-Beleuchtung“ als behaglichen Weichzeichner. Für ängstliche und sturzgefährdete Menschen ist Dämmerlicht brandgefährlich. Wenn Ecken und Kanten verschwimmen, erschwert das oftmals die Orientierung. Während uns Tageslicht Stolperfallen offenbart, tarnt schwaches Licht vertrackte Schwellen oder Stufen als vermeintlich passierbar. Eine eingeschränkte Sicht ist allerdings nur einer von vielen Faktoren, die einen Sturz begünstigen. So können Sie Ihr Sturzrisiko deutlich senken …

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK