Aquafitness

Spaß für jung und alt

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist Aquafitness für jeden geeignet, der das Wasser nicht scheut. Dabei schonen sie die Gelenke und Wirbelsäule. Der Widerstand des Wassers ist etwa 60 mal so hoch, wie der Widerstand der Luft. Daher werden alle Muskeln gefordert und trainiert. Das strafft ihre Figur und steigert ihre Kondition, Ausdauer und Beweglichkeit.

Intensiv und dynamisch

Fitnessgeräte und der motivierende Einsatz rhythmischer Musik sorgen für viel Abwechslung und steigern die Intensität des Trainings. Wirkung: Mehr Leistungsfähigkeit und ein verbessertes Körpergefühl.

 

Der nächste Kurs findet in der Zeit 08.01. bis 12.03.2019 (10 Termine) im Hallenbad Schwarmstedt statt - immer Dienstags von 17:15 Uhr bis 18:00 Uhr.

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte folgendes Anmeldeformular:

Anmeldeformular Aquafitness

 

 

 

Ihr Ansprechpartner
Elithera Gesundheitszentrum Schwarmstedt

Nadine Emiljanow
Bahnhofstr. 2
29690 Schwarmstedt

Tel: +49 (5071) 511991
Fax: +49 (5071) 511992
Kontakt
Tabuthema Harninkontinenz: Was tun, wenn die Blase schwächelt?

„Nein, heute nicht!“, „Lieber ein anderes Mal!“, „Ach, lass mich da mal zwischen raus!“, … Schätzungsweise fünf bis acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Harninkontinenz. Hochrechnungen zur Folge sollen bis zum Jahr 2050 fast 30 % aller Bundesbürger damit zu kämpfen haben.* Viele der Betroffenen verzichten aus Scham auf Aktivitäten oder Hobbys, die sie gerne unternehmen würden, wäre da nicht dieses Schwache-Blase-Problem. Eine selbst auferlegte Zurückhaltung, persönliche Einschränkungen, bis hin zur sozialen Isolation sind die Folgen. Welche Formen und Ursachen gibt es? Was können Sie selbst gegen eine Harninkontinenz tun?

> mehr lesen

Risikofaktor Viszeralfett: Warum ein guter Vorsatz Ihre Körpermitte betreffen sollte …

„Ab jetzt fettarm und zuckerfrei!“, das sagt sich leicht mit vollem Magen. Die feierlichen Pfundstage sind passé und zurück bleibt ein Gefühl der Übersättigung. Zuviel gemümmelt, geschmaust, genascht, genippt und gekippt. Klar, die Festtage sind die Ausnahme der Regel, doch manch einem schlägt das exzessive Vernichten von Leckereien gehörig auf den Bauchumfang. Warum gerade die Pölsterchen rund um die Körpermitte so gefährlich sind …

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK