Elithera: Besser in Bewegung

Qualifizierte Bewegungstherapie ist nach Überzeugung vieler Experten das Medikament der Zukunft. Viele Zivilisationserkrankungen können durch regelmäßige Bewegungstherapie vermieden oder auch geheilt werden.

Gesund alt werden, beweglich und leistungsfähig sein, jede Lebensphase genießen können. Das sind Ziele, die das Naturheilmittel „Bewegung“ ermöglicht.

Bei Elithera haben führende Bewegungsexperten, die seit Jahrzehnten ihre Erfahrungen in die Entwicklung von Bewegungsprogrammen einbringen, die wirksamsten Therapieverfahren für Sie zur Verfügung gestellt.
Elithera Training: Die höchste Form des Trainings ist das Training ohne Gerät!

Viele Beschwerden haben ihre Ursache in falschen Bewegungsmustern. Menschen gewöhnen sich aus den verschiedensten Gründen ihre normalen Bewegungsmuster ab und bekommen so im Laufe der Zeit Schmerzen.

Bei Elithera lernen Sie Schritt für Schritt, Ihre gesunden und normalen Bewegungen wieder einzusetzen. Dies geschieht in der ersten Phase meist nur in Einzelsitzungen. Dort geht es um Körperwahrnehmung und Stabilisation einzelner Körperbereiche. Nachdem dieses Teilziel erreicht ist, begleiten wir Sie weiter hin zu mehr Belastbarkeit und Beweglichkeit. So können Sie über einen individuellen Zeitraum, den Ihre Beschwerdefreiheit bestimmt, immer beweglicher und immer schmerzfreier werden.

Dazu nutzen wir Komponenten der Einzelbehandlung, der Schmerztherapie, später auch der Trainingstherapie und auch der Schulung von Alltagsbewegungen aus Beruf, Haushalt, Garten oder Sport.

Bei Elithera kommen Sie nicht an irgendwelche Fitnessgeräte, die im Zweifel nicht Ihnen, sondern nur dem Hersteller helfen. Viel zu viel Unsinn geht heutzutage als „Trainingsmethode“ oder „bahnbrechende Erfindung“ durch. Alles unter dem Deckmantel der Gesundheit. Jedes Jahr gibt es neue „ Fitness-Trends“. Komisch nur, dass wir in unsere Zentren nicht selten die Opfer dieses Unsinns wieder auf die Beine bringen müssen.

Also trainieren Sie nicht irgendwas, nur weil es billig ist oder Ihnen eine komische neue Methode verkauft werden soll.

Trainieren Sie Ihre Gesundheit.
Wir sind für Sie da.

 

 

 

Künstliches Kniegelenk

Warum Physiotherapie vor und nach einer Operation so wichtig ist …

In vielen Fällen ist ein künstliches Kniegelenk (Knie-Endoprothese) das Happy End einer langen Leidensgeschichte. Häufig spielt die Arthrose dabei die Rolle des Bösewichts. Die Verschleißerscheinungen können so weit fortschreiten, dass sie den Gelenkknorpel vollständig abbauen, bis irgendwann Knochen auf Knochen reibt. Das tut weh. Wenn konservative Maßnahmen nicht mehr greifen, die Schmerzen allgegenwärtig sind und Ihre Beweglichkeit massiv eingeschränkt ist, kann ein Gelenkersatz am Knie Ihre Probleme lösen. Die Haltbarkeit einer Knie-Endoprothese, natürlich abhängig von der Belastung, liegt nach statistischen Erfahrungswerten zwischen 15 bis 30 Jahren.

So kann Physiotherapie Ihnen vor und nach einer Operation helfen ...

> mehr lesen

Impingement-Syndrom (Schulter)

Wie Sie mit Physiotherapie den Schmerzen auf den Grund gehen können …

Schmerz ist immer ein Alarmsignal Ihres Körpers. Irgendwas stimmt nicht. Wenn Ihre Schulter bei bestimmten Bewegungen schmerzt, zum Beispiel wenn Sie den Arm seitlich anheben oder Ihren Arm nach unten, hinter den Rücken strecken (Schürzenbindegriff), könnte die Ursache dafür ein Impingement-Syndrom an der Schulter sein. „Impingement“ kommt aus dem Englischen und bedeutet Verengung oder Engpass.

Wo befindet sich diese Verengung? Wie entsteht sie und warum verursacht sie Schmerzen? Wie kann Physiotherapie Ihnen bei einem Impingement-Syndrom helfen?

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Einstellungen hier anpassen:

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK