Programm für Tennisspieler

Mit Elithera Oberkörper, Rücken, Knie und Hüfte beim Tennis unterstützen

Eine erfolgreiche Schlagtechnik beim Tennisspielen erfordert genauso wie der dynamische Auftritt auf dem Platz einen ausgewogen trainierten Körper. Das Training der besonders beanspruchten Regionen kann Verletzungen vorbeugen: Eine gut ausgebildete Muskulatur schützt die obere und untere Rückenmuskulatur sowie die Arm- und Beinmuskulatur besser. Das macht sich besonders bei allen Schlagarten und Drehbewegungen positiv bemerkbar.

Wir erstellen Ihnen gerne ein Tennis-Programm, das auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Es gibt Dinge, die können nicht warten … „Das Leben spüren!“

Neurologische Physiotherapie kann Ihnen helfen, Störungen Ihrer Bewegungsmuster, Ihrer Sensomotorik und Ihrer Sensibilität (fühlen und wahrnehmen) nachhaltig zu verbessern.

Wir behandeln Sie u. a. bei: Zustand nach Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson, Spastiken, Polyneuropathien, Morbus Sudek, Cluster-Kopfschmerzen, Restless-Legs-Syndrom

> mehr lesen

Es gibt Dinge, die können nicht warten … „Der Leidenschaft freien Lauf lassen!“

Physiotherapie nach Sportverletzungen kann Ihnen helfen, sich schneller zu regenerieren und wieder Ihr Top-Leistungslevel zu erreichen.

Wir behandeln Sie u. a. bei: Bänder-, Sehnen- und Muskelverletzungen, Überbeanspruchung, stumpfen Traumen, Zustand nach Frakturen (Knochenbrüchen) und Verrenkungen, Verstauchungen, Prellungen, Achillessehnenriss, Meniskus- oder Kreuzbandriss, Zerrungen

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK