Neurologische Therapie - für ein selbstbestimmtes Leben

Verlorene Bewegungsfähigkeit zurückgewinnen, das ist das Ziel der neurologischen Therapie. Ihre intensive Mitarbeit und die Ihrer Angehörigen vorausgesetzt, werden Lähmungen gelindert, das tägliche Leben kann wieder besser gemeistert werden. Dauernde Pflegebedürftigkeit, Abhängigkeit von fremder Hilfe und Unterbringung im Pflegeheim können so in vielen Fällen verhindert oder herausgezögert werden.

Physiotherapie nach Bobath oder PNF und Ergotherapie unter einem Dach - kurze Wege und optimale Abstimmung zu Ihrem Besten!  Einige unserer Gesundheitszentren bieten Ihnen diese sehr hilfreiche Kombination. Bitte fragen Sie in Ihrem behandelnden Zentrum nach.

Neurologische Krankengymnastik nach PNF

Die krankengymnastische Technik PNF (Propiozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) verbessert das Zusammenwirken von Nerven und Muskeln. Bewegungsabläufe werden durch spezielle Techniken und Reize auf Ihre Muskulatur gefördert und gebahnt. So trainieren Sie Ihre Muskulatur und gestörte Bewegungsmuster werden wieder normalisiert.

Wir setzen PNF bei Unfallverletzungen, Rehabilitation nach Operationen und bei neurologischen Erkrankungen, wie Schlaganfällen und Schädelhirnverletzungen mit Erfolg ein.

Neurologische Krankengymnastik nach Bobath

Diese Therapie ist bei allen Bewegungsstörungen, die durch Hirnschädigungen hervorgerufen werden, besonders geeignet - z. B. bei Halbseitenlähmungen nach einem Schlaganfall, bei Hirntumoren oder Hirnverletzungen.

Im Vordergrund der Behandlung steht die Schulung der Gleichgewichtsreaktionen, der sogenannten Kopf- und Rumpfkontrolle und der Gleichgewichtsübertragung von einer auf die andere Körperseite - z. B. beim Gehen. Ihr Physiotherapeut bezieht optische, akustische und taktile Stimulationen durch ein sensomotorisches Training in die Behandlung ein.

Physiotherapie bei Hallux valgus

„Zeigt her eure Füße!“ Wenn berühmte Schönheiten wie Naomi Campbell oder Angelina Jolie über den roten Teppich schreiten, sind die meisten ihrer Bewunderer vom Gesamtbild so geflasht, dass eben jene klitzekleine Unperfektheit auf den ersten Blick nicht sofort ins Auge fällt. Der Hallux valgus – auch Ballenzehe – bereitet Prominenten wie Nicht-Prominenten Probleme. Frauen sind häufiger davon betroffen als Männer. Dabei geht es nicht nur um das optisch verdickte und markant hervorstehende Großzehengrundgelenk – die Fehlstellung ist häufig schmerzhaft und sorgt für eine eingeschränkte Gehfähigkeit. Wie kann Physiotherapie bei Hallux valgus helfen?

> mehr lesen

Es gibt Dinge, die können nicht warten … „Für die Kleinste die Größte sein!“

Physiotherapie bei Hüft- und Kniebeschwerden kann Ihnen helfen, nach einer Operation schneller wieder belastbar und beweglich zu werden oder eine Operation generell zu vermeiden.

Wir behandeln Sie u. a. bei: Hüftarthrose, Kniearthrose, Zustand nach Hüft-/Kniegelenkersatz, Hüftdysplasie, Meniskusschaden, Zustand nach Knochenbrüchen, sowie Kreuz- oder Außenbandriss, Knorpelschaden, Zustand nach Schleimbeutelentzündung

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Einstellungen hier anpassen:

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK