Neurologische Therapie - für ein selbstbestimmtes Leben

Verlorene Bewegungsfähigkeit zurückgewinnen, das ist das Ziel der neurologischen Therapie. Ihre intensive Mitarbeit und die Ihrer Angehörigen vorausgesetzt, werden Lähmungen gelindert, das tägliche Leben kann wieder besser gemeistert werden. Dauernde Pflegebedürftigkeit, Abhängigkeit von fremder Hilfe und Unterbringung im Pflegeheim können so in vielen Fällen verhindert oder herausgezögert werden.

Physiotherapie nach Bobath oder PNF und Ergotherapie unter einem Dach - kurze Wege und optimale Abstimmung zu Ihrem Besten!  Einige unserer Gesundheitszentren bieten Ihnen diese sehr hilfreiche Kombination. Bitte fragen Sie in Ihrem behandelnden Zentrum nach.

Neurologische Krankengymnastik nach PNF

Die krankengymnastische Technik PNF (Propiozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) verbessert das Zusammenwirken von Nerven und Muskeln. Bewegungsabläufe werden durch spezielle Techniken und Reize auf Ihre Muskulatur gefördert und gebahnt. So trainieren Sie Ihre Muskulatur und gestörte Bewegungsmuster werden wieder normalisiert.

Wir setzen PNF bei Unfallverletzungen, Rehabilitation nach Operationen und bei neurologischen Erkrankungen, wie Schlaganfällen und Schädelhirnverletzungen mit Erfolg ein.

Neurologische Krankengymnastik nach Bobath

Diese Therapie ist bei allen Bewegungsstörungen, die durch Hirnschädigungen hervorgerufen werden, besonders geeignet - z. B. bei Halbseitenlähmungen nach einem Schlaganfall, bei Hirntumoren oder Hirnverletzungen.

Im Vordergrund der Behandlung steht die Schulung der Gleichgewichtsreaktionen, der sogenannten Kopf- und Rumpfkontrolle und der Gleichgewichtsübertragung von einer auf die andere Körperseite - z. B. beim Gehen. Ihr Physiotherapeut bezieht optische, akustische und taktile Stimulationen durch ein sensomotorisches Training in die Behandlung ein.

NEU! Ab sofort Videobehandlung für Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie bei teilnehmenden Elithera Partnern möglich

Medizinisch notwendige Behandlungen ohne Praxisbesuch beginnen oder fortsetzen.

Wir haben Verständnis dafür, dass Sie in der momentanen Situation genau abwägen müssen, welche Wege für Sie dringend erforderlich sind und welche nicht. Der Besuch unserer Praxen ist eine dieser Entscheidungen.

Bitte bedenken Sie, dass Behandlungspausen, Behandlungsabbruch oder sogar die Ablehnung verordneter Therapiemaßnahmen die Risiken von Folgeschäden erhöhen können. Damit Sie die Möglichkeit erhalten Ihre Therapieerfolge zu sichern bzw. Ihre Therapieziele – auch ohne Praxisbesuch – zu erreichen, haben die Krankenkassen die Ab­gabe von Heilmitteln per Telemedizin zugelassen. Was bedeutet das für Sie?

> mehr lesen

Physiotherapie bei Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand

Symmetrie schafft Sympathie und ist ein Grundprinzip der Natur. Eine hohe Körpersymmetrie verbinden wir mit Attraktivität und Gesundheit, frei nach dem Motto: „Da stimmt aber auch alles!“ Was passiert, wenn unsere somatische Symmetrie in Schieflage gerät, z. B. durch eine Beinlängendifferenz und einen dadurch bedingten Beckenschiefstand? Das optische Ungleichgewicht zieht mitunter Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliose) sowie Beschwerden in Hüften und Knien nach sich. Wann ist Physiotherapie sinnvoll? Wie kann Physiotherapie helfen?

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK