IRENA - Intensivierte Rehanachsorge und Medizinische Trainingstherapie

…sind Nachsorgeprogramme der Deutschen Rentenversicherung und können - auf Empfehlung des während der Rehabilitation verantwortlichen Arztes - im Anschluss an eine ambulante oder stationäre Rehabilitation durchgeführt werden.
Sie dienen zur Festigung und Stabilisierung des Rehabilitationserfolges. Beide Nachsorgeprogramme müssen zeitnah nach der abgeschlossenen, medizinischen Rehabilitation begonnen werden. Dauer und tageszeitliche Organisation richtet sich nach der Indikation und Ihrer individuellen Situation (z. B. Belastbarkeit, Berufstätigkeit).

Die Nachsorgeprogramme finden berufsbegleitend und wohnortnah statt. Sobald Sie die Einleitungsdokumente des Nachsorgeprogramms erhalten haben, können Sie sofort Kontakt zur Terminierung mit uns aufnehmen und mit dem Programm beginnen. Die Nachsorge kann nur in dafür zugelassenen Reha-Einrichtungen durchgeführt werden.

IRENA - Intensivierte Rehanachsorge
(DRV Band/ Knappschaft Bahn-See)

Antrag, Kosten, Bedingungen

  • Für Versicherte, die eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation (einschließlich AHB) der DRV-Band o. Knappschaft-Bahn-See erhalten haben.
  • Die Eintrittsdokumente, die am Entlassungstag der Rehabilitation ausgestellt werden, gelten als Kostenzusage.
  • Der Beginn der Nachsorge muss innerhalb von 3 Monaten, in denen max. 24 Termine á 90 – 120 Minuten stattfinden, sein.
  • Die Behandlungskosten werden von den jeweiligen Rentenversicherungsträgern vollständig übernommen. Für Versicherte entsteht keine Zuzahlung.
  • Die Versicherten erhalten einen Fahrtkostenzuschuss von 5 € je Termin.

Inhalte

  • Aktive Stabilisierung durch Herz-Kreislauf-Training, Medizinische Trainingtherapie
  • Seminare: Schulung für den nachhaltigen Transfer des Gelernten im Alltag
  • Gymnastik: Funktionsgymnastik sowie indikationsbezogene Gruppentherapie

Informieren Sie sich bitte in Ihrem Elithera Gesundheitszentrum, ob diese Leistung angeboten wird.

Internationaler Tag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober. Elithera trägt Grün.

Immer häufiger sind psychische Erkrankungen der Grund für Arbeitsunfähigkeit und soziale Isolation. Unter dem Motto: Gemeinsam statt einsam –  seelisch gesund zusammen leben, sollen vielerorts Veranstaltungen dazu beitragen, psychische Störungen zu enttabuisieren. Im Vordergrund stehen Aufklärung, Kommunikation und der Abbau von Berührungsängsten, sowie Informationen über Prävention und Therapie. Bei Elithera wissen wir, Körper, Seele und Geist funktionieren als untrennbare Einheit, wenn es um Ihre Gesundheitserhaltung und -verbesserung geht. Darum werden Sie in jedem unserer Elithera Gesundheitszentren unter Berücksichtigung dieser Aspekte behandelt und betreut …

> mehr lesen

Fit in den Herbst

Aktiv gegen Rücken- und Gelenkprobleme. Wir zeigen Ihnen, wie Sie fit in den Herbst starten und wie Sie dauerhaft fit bleiben können. Jetzt bei unseren teilnehmenden Elithera Partnern: Kombipakete zur Verbesserung Ihrer Leistungsfähigkeit als Aktionsangebote.

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK