Ambulante Rehabilitation

Zu Hause gesund werden

Die Ambulante Rehabilitation (AMR, AHB), im Folgenden auch verkürzt Ambulante Reha genannt, ist eine bequeme Alternative zur stationären Behandlung in einer Reha-Klinik. Sie dürfen wählen: Statt fern von Familie und Freunden können Sie sich zu Hause erholen.

Zu Hause fühlen

Die hellen, freundlichen Räume der Elithera Zentren sind nach dem Feng Shui-Konzept gestaltet worden und unterstützen Ihre Gesundheit ganzheitlich. Separate Räume für Einzelbehandlungen schaffen Privatsphäre. Ein kostenloser Fahrdienst holt Sie von Zuhause ab und bringt Sie nach der Reha wieder nach Hause. Selbstfahrer bekommen die Fahrtkosten in Höhe der Kosten für öffentliche Verkehrsmittel erstattet. Ein tägliches Mittagessen rundet Ihren Reha-Tag ab.

Auf der Seite Ihrer Gesundheit

Erfahrene und hochqualifizierte Spezialisten betreuen Sie. Gemeinsam mit Ihnen, Ihrem Arzt bzw. Operateur entwickeln wir ein Therapieprogramm, bei dem Sie vom breiten Leistungsspektrum unserer Standorte profitieren. Das Programm wird ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Nach Abschluss der Ambulanten Reha Maßnahmen können Sie mit Ihren vertrauten Therapeuten und dem breiten Angebot von Elithera zur Nachsorge nahtlos weiter Ihre Gesundheit stärken.

Für wen eignet sich die Ambulante Rehabilitation

Eine Ambulante Reha kommt bei jeder akuten und chronischen, Ihr Skelett und Ihre Muskulatur betreffenden Erkrankung in Frage, besonders zur Heilung nach Operationen. Das kann zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall, eine Hüft-Operation oder ein Unfall, eine rheumatische oder arthrotische Gelenkerkrankung sein.

Vorteile der Ambulanten Rehabilitation

  • Sie sind nicht fern von zu Hause in fremder Umgebung – Sie können jeden Tag in Ihrem eigenen Bett schlafen.
  • Sie können einen Fahrdienst von Ihnen zu uns in Anspruch nehmen.
  • Sie bekommen jeden Tag eine Einzelkrankengymnastik und zusätzlich andere lindernde und aufbauende Maßnahmen. Das kann in der stationären Einrichtung oft nicht geleistet werden.
  • Kostenfreie Mittagsverpflegung sowie die Erstattung der Fahrtkosten.
  • Die Rehabilitation kann bei Bedarf auch mit dem Beruf abgestimmt werden, sodass der Patient vormittags oder nachmittags seine Behandlung nehmen kann.
  • Sie müssen sich keine weiterbehandelnde Einrichtung suchen – die Nachsorge ist mit vertrauten Therapeuten in unserem Haus möglich.
  • Wir stehen Ihnen auch nach der Ambulanten Rehabilitation zur Seite und bieten alle Gesundheitssportangebote zur Erhaltung des Therapieerfolgs.

Hier können Sie ein Elithera Gesundheitszentrum in Ihrer Nähe finden. Die Ambulante Rehabilitation wird nicht in jedem Standort angeboten! Bitte informieren Sie sich vor Ort, ob diese Leistung angeboten wird.

Künstliches Kniegelenk

Warum Physiotherapie vor und nach einer Operation so wichtig ist …

In vielen Fällen ist ein künstliches Kniegelenk (Knie-Endoprothese) das Happy End einer langen Leidensgeschichte. Häufig spielt die Arthrose dabei die Rolle des Bösewichts. Die Verschleißerscheinungen können so weit fortschreiten, dass sie den Gelenkknorpel vollständig abbauen, bis irgendwann Knochen auf Knochen reibt. Das tut weh. Wenn konservative Maßnahmen nicht mehr greifen, die Schmerzen allgegenwärtig sind und Ihre Beweglichkeit massiv eingeschränkt ist, kann ein Gelenkersatz am Knie Ihre Probleme lösen. Die Haltbarkeit einer Knie-Endoprothese, natürlich abhängig von der Belastung, liegt nach statistischen Erfahrungswerten zwischen 15 bis 30 Jahren.

So kann Physiotherapie Ihnen vor und nach einer Operation helfen ...

> mehr lesen

Impingement-Syndrom (Schulter)

Wie Sie mit Physiotherapie den Schmerzen auf den Grund gehen können …

Schmerz ist immer ein Alarmsignal Ihres Körpers. Irgendwas stimmt nicht. Wenn Ihre Schulter bei bestimmten Bewegungen schmerzt, zum Beispiel wenn Sie den Arm seitlich anheben oder Ihren Arm nach unten, hinter den Rücken strecken (Schürzenbindegriff), könnte die Ursache dafür ein Impingement-Syndrom an der Schulter sein. „Impingement“ kommt aus dem Englischen und bedeutet Verengung oder Engpass.

Wo befindet sich diese Verengung? Wie entsteht sie und warum verursacht sie Schmerzen? Wie kann Physiotherapie Ihnen bei einem Impingement-Syndrom helfen?

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Einstellungen hier anpassen:

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK