Gelenkschmerzen – was tun?

Es mag zwar einige Menschen geben, die davon überzeugt sind, man könne Gelenkschmerzen, Gelenkentzündung und Arthrose kaum behandeln – es ist aber in Wirklichkeit so, dass es einige Methoden gibt, die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Der Schlüssel dazu ist ein effektiver Behandlungsplan.

Die Behandlung von Gelenkschmerzen hängt von der Ursache der Schmerzen ab. Zunächst muss die unterschwellige Ursache der Schmerzen analysiert werden, bevor es zur Behandlung kommt. Entzündungshemmende Medikamente können Schmerzen und Schwellungen reduzieren, dies sollte jedoch immer mit einem Arzt abgesprochen werden.

Gelenkschmerzen, die keine Arthritis als Ursache haben, behandelt man sowohl mit Bewegung, als auch mit EntspannungWärmepackungen, Manuelle Therapie, Krankengymnastik und andere natürliche Heilmethoden zur Behandlung von Gelenkschmerzen sollten so oft als möglich angewandt werden. 

Immunsuppresiva werden bei Fehlfunktionen des Immunsystems verwendet; Antibiotika wenn die Ursache eine Entzündung ist. Auch allergische Reaktionen können die Ursache von Schmerzen in den Gelenken sein – in diesem Fall werden bestimmte Medikamente zur unregelmäßigen Einnahme verschrieben.

Gelenkschmerzen – Weitere Behandlungsansätze

Das eigentliche Ziel jeder Schmerzbehandlung ist, den Schmerz in den Griff zu bekommen und / oder die Entzündung einzudämmen, so dass die Bewegungsfähigkeit und Mobilität wieder hergestellt wird. Es ist unmöglich, einen allgemeinen Behandlungsplan aufzustellen, da die Probleme der Patienten individuell sehr unterschiedlich sein können und jede Behandlung auf den Patienten „zugeschnitten“ werden sollte.

Arthrose wird in der Regel vom Arzt behandelt, wobei in schwer wiegenderen Fällen Spezialisten (z.B. Orthopäden, Chirurgen) zu Rate gezogen werden.  Wenn mehrere Gelenke dauerhaft beschädigt sind, kommt eine Operation mit künstlichen Gelenken in Frage. Vorher sollten aber alle Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft worden sein.

Sprechen Sie uns dazu gerne an. Wie erstellen ein individuelles Behandlungskonzept, um Ihnen bestmöglich helfen zu können.

Ihr Ansprechpartner
Elithera Havixbeck

Anastasios Kiotsekoglou
Kleibrink 12
48329  Havixbeck

Tel: +49 (2507) 4660
Kontakt
Gicht: Wie Physiotherapie Schmerzen lindern und Bewegungseinschränkungen verbessern kann

„Haha!“, feixte der Vegetarier und zeigte mit ausgestrecktem Zeigefinger auf den schmerzgebeutelten Alles-Esser. „Würdest Du, wie ich, auf Fleisch verzichten, hättest Du keine Gelenkprobleme!“ Ach ja? Ist das so? Was meinen Sie? Hat der Vegetarier recht oder einfach nur vergessen, dass sich die bösen Gicht-Pusher-Purine auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie z. B. in Linsen, Bohnen oder Äpfeln verstecken?

Wie können Sie den wiederkehrenden Schmerzattacken positiv entgegenwirken? Und welchen Einfluss hat gesunde Bewegung auf die Stoffwechselerkrankung? Gehen wir der Sache mal auf den Grund …

> mehr lesen

Tennisarm? Golferarm? Was hilft?

Was klingt wie Wohlstandswehwechen sind in Wahrheit zwei lästige, schmerzhafte Gemeinheiten, die unsere Beweglichkeit im Alltag enorm einschränken können. Wer schon mal mit einem Golferarm einen Auflauf aus dem Backofen gezogen hat oder mit einem Tennisarm seinem Gegenüber zuprosten wollte, kann da ein Liedchen von singen. Und gerade die Arme sind es doch, die wir ständig im Einsatz haben. All die 1.000 kleinen Handgriffe, die sonst selbstverständlich sind, werden plötzlich zum Problem. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Sehnenansatzreizung an Ihrem Ellenbogen in den Griff bekommen können.

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK