Medizinische Trainingstherapie

Wenn Sie zu den Menschen gehören, denen Ihre Fitness, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen am Herzen liegen, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, Ihren Körper zu trainieren, damit Sie sich später keine Zeit für Ihre Krankheit reservieren müssen.

Nur kräftige Rückenmuskulatur hält uns aufrecht, nur kräftige Beinmuskulatur erlaubt problemloses Gehen. Da unser Körper ein sogenanntes "adaptives", ein anpassendes System ist, reagiert er perfekt auf Belastung (z. B. mit Kraftzuwachs), aber leider ebenso perfekt auch bei Nichtgebrauch ("use it or loose it", d. h. "Was nicht benutzt wird, kann abgebaut werden"). Deshalb empfehlen wir Ihnen für eine nachhaltige Gesundheitsförderung das ganzheitliche Elithera- Training.

Es erwarten Sie erfahrene und hochqualifizierte Spezialisten und als Kompetenzzentrum für Markenphysiotherapie genießen wir bereits das Vertrauen vieler Ärzte in unserer Umgebung. Unsere speziell ausgebildeten Therapeuten und Sport- und Gymnastiklehrer arbeiten nicht nur bei der Erstellung einer Trainingskonzeptes mit Ihrem Arzt oder Operateur zusammen, sondern betreuen Sie auch ständig während Ihres Trainings.

Außerdem bieten wir Ihnen eine Komplettversorgung von der Krankengymnastik und Massage bis hin zu alternativen Therapieverfahren für Kassenpatienten und Selbstzahler.

Ihr Ansprechpartner
Elithera Gesundheitszentrum Halstenbek
Frank Holzhütter
Gustavstraße 7
25469  Halstenbek

Tel: +49 (4101) 8123047
Fax: +49 (4101) 8123048
Kontakt
Warum chronischer Stress dick und krank machen kann – die fünf besten Strategien, um Stress abzubauen.

Haben Sie schon mal von Eustress oder Disstress gehört? Stress ist nämlich nicht gleich Stress. Auch hier gibt es Gut und Böse. Bestimmt kennen Sie den Unterschied aus eigener Erfahrung. Und sicher haben Sie schon erlebt, dass zunehmender Druck von außen Sie – je nach Tagesform – mal mehr oder weniger tangiert.

> mehr lesen

Was tun bei Hexenschuss?

Ein Hexenschuss ist ein plötzlich einschießender Schmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule. Meistens ist dieser lokal begrenzt, strahlt also nicht aus. Ein Hexenschuss ist auch bekannt unter dem Namen Lumbago oder Lumbalgie. „Lumbal“ ist der medizinische Fachbegriff für den betroffenen Bereich, also die Lendenwirbelsäule und die Endung „algie“ steht für Schmerz.

Charakteristisch für die Leidtragenden ist eine nach vorne über gebeugte (Schon)Haltung. Daher kommt übrigens auch der Name Hexenschuss, weil diese Haltung an eine Hexe erinnert, die sich auf ihren Besen kauert. Und Schuss, na ja, weil man sich eben wie angeschossen fühlt und auf einmal nichts mehr geht.

Wie Sie einem Hexenschuss vorbeugen können und was Sie tun können, wenn es Sie trifft, erfahren Sie jetzt.

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Einstellungen hier anpassen:

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK