Herzlich willkommen!

Wir stehen für Qualität und Kompetenz!

Unsere Praxis- und Trainingsräume bieten hochqualifizierte Physiotherapie und innovatives Training für Leib und Seele unter einem Dach. Die Verbindung von klinischer Erfahrung, wissenschaftlicher Orientierung und individuellem Handeln zeichnet uns aus.

Zu Hause fühlen!

Unsere hellen, freundlichen Räume und unsere herzlichen Mitarbeiter unterstützen Ihren Therapie- und Trainingserfolg ganzheitlich. Separate Räume für Einzelbehandlungen schaffen Privatsphäre.

Auf der Seite Ihrer Gesundheit!

Erfahrene und hochqualifizierte Spezialisten erwarten Sie.

Elithera: Therapie und Training auf höchstem Niveau!

Wir wenden stets die neuesten und sichersten Verfahren an, um gemeinsam mit Ihnen Ihre Gesundheitsziele zu erreichen. 

Wir garantieren:

  • Eine kompetente Behandlung nach internationalen Standards durch erstklassige und freundliche Therapeuten
  • Eine individuelle Behandlung und Eingehen auf Ihre persönlichen Belange
  • Verständliche Informationen über die Beschwerden
  • Die Möglichkeit, eigene Wünsche äußern zu können
  • Das Gefühl, gut aufgehoben zu sein
  • Eine angenehme Atmosphäre
Ihr Ansprechpartner
PhysioTeam Riemke OHG
Verena Fröhlich und Christian Riemke
Sägemühlenstraße 5
29221 Celle

Tel: +49 (5141) 28251
Fax: +49 (5141)279635
Kontakt
NEUE TERMINE FÜR PRÄVENTIONSKURSE

Besser in Bewegung. Das ist auch das Motto unserer  Präventionskurse! Machen Sie sich fit für die Belastungendes Alltags!. 

> mehr lesen

Braucht mein Kind Physiotherapie? Worauf Sie achten sollten, damit sich Ihr Kind gesund entwickeln kann.

„Ist das normal?“ Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es zwei Standardantworten auf die Frage besorgter Eltern im Hinblick auf die physiologische Entwicklung ihres Sprösslings: „Ach, das verwächst sich!“ direkt gefolgt von: „Wenn er/sie erst verheiratet ist, sieht man da nichts mehr von!“ Folglich wurde Bemerktes oftmals erst ausdauernd ignoriert und mit der Zeit vergessen. Es war halt so. Jeder hatte ja irgendwie irgendwas, das nicht so rund lief. Die Eva zog das rechte Bein nach, Jürgens Kiefer machte komische Geräusche beim Sprechen und Fritzchen hatte eben einen Buckel. Zugegeben machten diese offensichtlichen Defizite Personenbeschreibungen einfach. Die Betroffenen waren allerdings zeitlebens nicht nur körperlich eingeschränkt und in ihrer persönlichen Entfaltung gehemmt, sondern zudem noch mit ihrem „Makel“ gebrandmarkt. Ein mitunter vermeidbar gewesener Alptraum. Worauf Sie achten sollten, damit sich Ihr Kind gesund entwickeln kann …

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK